Windpark Titz

Der Windpark „Titz“ befindet sich im Ortsteil Rödingen der Gemeinde Titz im Landkreis Düren. In diesem Park wurden im Jahr 2003 fünf GE Wind Energy – 1,5sl mit einer Gesamtleistung von 7,5 MW errichtet, von der zwei in unserer Unternehmensgruppe betrieben werden. Die Investition für die schlüsselfertigen Windenergieanlagen betrug rd. 3,98 Mio. €.
Der erzeugte Strom wird in das öffentliche Netz der RWE AG eingespeist. Der Gesamtpark ist in der Windpark Titz Verwaltungs GbR zusammengefasst, die ebenfalls durch uns geschäftsführend verwaltet wird.
Seit Januar 2012 bietet das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) die Möglichkeit der sogenannten Direktvermarktung. Dies bedeutet, dass der erzeugte Strom an einen externen „Händler“ abgegeben wird, der diese Strommenge direkt an der Leipziger Strombörse handelt und somit, bei guter Strommengen-vorhersage, einen über der EEG-Vergütung liegenden Preis erzielen kann. Der Betreiber erhält dadurch eine vertraglich festgelegte Mehrvergütung auf Basis der aktuellen EEG-Grundsätze. Dieses Vermarktungssystem ist im Jahr 2012 erfolgreich angelaufen. Leider hat die Bundesregierung die mögliche Mehrvergütung ab dem Jahr 2013 rückwirkend drastisch gekürzt, so dass nur noch ein geringer Mehrerlös verbleibt.

Anfahrt

Von der A 61 Mönchengladbach/Bergheim an der Abfahrt 16 „Jackerath“ abfahren und Richtung Jackerath/Kirchherten abbiegen. Dem Straßenverlauf folgen und am rtsende von Kirchherten links Richtung Kirchtoisdorf abbiegen. Vor Kirchtroisdorf an der zweiten Ausfahrt weiter Richtung Kirchtroisdorf verlassen. In der Ortschaft Kirchtroisdorf rechts Richtung Rödingen abbiegen. Der Windpark Titz befindet sich dann nach ca. 1,2 km auf der linken Seite.